Pferdefütterung, Pferdegesundheit und Pferdehaltung

Unser infoWISSEN-Service von A wie Allergie bis Z wie Zucht. Wir haben alle Masterhorse-InfoWISSEN Artikel und Beiträge unter einem jeweils passenden Stichwort alphabetisch sortiert. Klicken Sie einfach den entsprechenden Buchstaben in der Navigation! Auch wenn es für gleiche oder verwandte Themen wie Atemwege, Bronchialsystem oder Husten mehrere Begriffe gibt, gelangen Sie immer zum entsprechenden Beitrag.

Aktuelle Themen rund ums Pferd finden Sie auch in unserem Newsletter-Archiv. In regelmäßigen Abständen verschicken wir Newsletter zu aktuellen Themen.

Viel Spass auf unseren Seiten.

MASTERHORSE-Philosophie

Alles was das Pferd braucht Bewegung, Bewegung, Bewegung, Wasser, Luft, Licht, Heu und Hafer.

1. Bewegung ist das A und O
Egal, ob im Gelände, in der Halle oder auf der Koppel – Schritt, Trab, Galopp und mehr – sich regen bringt Segen. Das Pferd ist ein Bewegungstier. Um ausreichend zu fressen, ist es in der freien Wildbahn ständig unterwegs. Täglich bis zu zwanzigtausend Schritte. In einer Box dagegen weniger als sechshundert. Es liegt heute an uns, dem Partner
Pferd zusätzlich ausreichend Bewegung zu verschaffen. Bewegung ist des Pferdes Grundbedürfnis; regt Herz und Kreislauf an, stärkt Sehnen und Bänder und kräftigt die Atemwege. Darum: Bewegung, Bewegung, Bewegung.

2. Wasser ist Lebenselixier
Neben der Menge ist die Qualität des Wassers entscheidend. Sauber und frisch ist die Maßgabe. Wasser transportiert Nährstoffe, regelt den Zelldruck und steuert die Körpertemperatur. Dafür werden dreißig bis vierzig Liter benötigt. Bei hoher Leistung erhöht sich der Bedarf auf bis zu achtzig Liter. Wasser stets zur freien Verfügung, heißt die Devise.

3. Frische Luft für freies Atmen
Die Pferdelunge – das Kraftzentrum aller Leistung – braucht viel Luft. Um davon genügend aufzunehmen bewegt das Pferd bei jedem Ein- und Ausatmen rund dreißig Liter; und das zwölfmal die Minute. Bei sportlicher Leistung um das Vielfache mehr. Saubere und staubfreie Stallluft erhält die gesunde Lunge. Bewegung reinigt diese. Die große, empfindliche Lunge unserer Pferde – ein Grund mehr Atemwegsprobleme nie auf die leichte Schulter zu nehmen.

4. Licht ist Leben
Bei Menschen wirken Licht und Farbe befreiend. Die Sonne spendet Energie und wärmt. Licht und Sonne wirken entspannend auf Muskulatur und Gemüt. Auch das kann die Sonne: Sie regt die Bildung von Vitamin D in der Haut an. Dieses Vitamin ist für die Einlagerung von Calcium in den Knochen und für deren Festigkeit verantwortlich.
Wann immer es geht raus mit den Pferden.

5. Pferde brauchen Heu
Gutes Heu! Und das in ausreichender Menge. Faserhaltiges Futter wie Heu und Gras sind absolut notwendig für den Verdauungstrakt. Das viele Kauen macht das Pferd zufrieden, weil es beschäftigt ist. Und es produziert den wichtigen Speichel. Viel Speichel verbessert die Nährstoffaufnahme. So plant man für ein Warmblut täglich acht bis zehn Kilo ein. Reicht das Heu zur Deckung des Energiebedarfs nicht aus, ist Kraftfutter der richtige Zusatz. Am besten Hafer – den besten Hafer.

Richtig füttern heißt auch richtig ergänzen.

Ihr MASTERHORSE-Team.

Masterhorse Pferdezusatzfutter

Katalog Masterhorse 2016